Tauchen in der bunten Korallenwelt Down Unders

In Australien ist Tauchen sehr beliebt und wird an allen Küsten des Landes ausgeübt. Es gibt unzählige Tauchschulen, die von Anfängerkursen bis hin zu Fortgeschrittenenkursen reichen. Viele der weltbesten Tauchreviere findet man hierzulande da die Unterwasserwelt sehr spektakulär und farbenfroh ist. Sei es am Great Barrier Reef (inner oder outer Reef), in den intakten Riffen der Westküste (Ningaloo Reef) oder im Süden des Landes, wo man Schiffwracks entdecken kann oder mit Haien taucht, die Bedingungen und Abwechslung in Australien sind rund um den Globus bekannt. Außerdem ist das Wetter perfekt, die Stimmung gelassen und man trifft viele Gleichgesinnte. Es ist jedoch unbedingt darauf zu achten, wo man sich mit seiner Ausrüstung selbständig ins Wasser begibt, da die Wellen teilweise einige Meter hoch sind und die Unterströmungen äußerst gefährlich sein können. Man sollte sich also immer ausreichend informieren und nicht einfach irgendwo ins Wasser begeben. Selbst erfahrene Taucher meiden bestimmte Orte, da es einfach zu gefährlich ist. Für jede Niveaustufe gibt es super Spots. Am besten redet man mit anderen Tauchern oder erkundigt sich bei der Touristeninformation vor Ort, wo man seinem Hobby sorglos nachkommen kann. Wer mit dem Gedanken spielt eine Tauchschule zu besuchen, sollte sich schon vorher etwas informieren. Es gibt sie zwar fast überall, dennoch sind die Preise und die Unterrichtsqualität unterschiedlich. Hat man die geeignete Schule am richtigen Platz gefunden, kann es auch schon losgehen. Die Ausbilder sind meist sehr erfahren und die Gruppen bunt gemischt. Besucher aus aller Welt und beider Geschlechter genießen es, das Tauchen unter professioneller Beratung zu erlernen, um nach dem Kurs dann eigenständig das Meer unsicher machen zu können. Die Preise in Australien sind zwar leider recht hoch, dafür ist das Erlebnis unvergesslich und man bekommt wirklich etwas für sein Geld geboten. Es ist also sehr empfehlenswert, die Reviere Down Unders zu erforschen und sich auf das Abenteuer voll und ganz einzulassen. Folgend findet man viele weitere Details.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.