Andy Schleck ist bei der Rad WM in Melbourne nicht dabei

Die Straßen WM im australischen Melbourne findet dieses Jahr ohne den „Tour de France-Zweiten“ Andy Schleck statt. Der 25-jährige Radprofi aus Luxemburg erklärte dem luxemburgischen Rad-Verband, dass er sich nach der anstehenden Spanien-Rundfahrt auf die am 16. Oktober stattfindende Lombardei-Rundfahrt vorbereiten möchte. Hierbei möchte Andy Schleck die diesjährige Saison mit einem bestmöglichen Ergebnis des Ein-Tages-Rennen abschließen. In Luxemburg herrscht verständlicher Weise große Enttäuschung über Schlecks Entscheidung, da das radsport-begeisterte Land sich große Chancen auf eine Medaille erhofft hat und nun auf seinen Star verzichten muss. Zum 77. Mal findet die UCI-Straßen-WM (in Englisch: “UCI Road World Championships”) statt. Das erste Mal in ihrer Geschichte wird das fünf tägige Rennen in Australien ausgetragen. Am 29. September fällt in Melbourne, nahe Geelong, der Startschuss. Das Ende der WM, an der ca. 400 der weltbesten Radprofis teilnehmen werden, ist der 3. Oktober. Der Schwerpunkt dieser WM, an der sowohl Frauen als auch Männer teilnehmen, sind die beiden Disziplinen Zeitfahren und Straßenrennen, die dieses Jahr leider ohne den beliebten, luxemburgischen Jungprofi des Radsports, Andy Schleck, ausgetragen werden. Andy Raymond Schleck wurde am 10. Juni 1985 in Luxemburg geboren und der Sohn des ehemaligen Radprofis John Schleck. Im jungen Alter von 19 Jahren, also 2005, unterschrieb Andy Schleck seinen ersten Vertrag als professioneller Radfahrer beim dänischen Team CSC-Saxo Bank von Bjarne Riis. Der Vertrag läuft dieses Jahr nach Beendigung der Saison aus. Der erste große internationale Erfolg Schlecks fand 2007 beim italienischen Giro d’Italia statt, wo er hinter Danielo di Luca als zweiter ins Ziel fuhr und das Trikot des besten Jungprofis im Radsport erhielt. Sein großer internationaler Durchbruch erfolgte schließlich bei der Tour de France 2009, wo er mit einem Rückstand von 4:10 Minuten hinter Alberto Contador den zweiten Platz belegte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.